Gästebuch

Kommentare: 43
  • #43

    Anke Brüggemann (Sonntag, 15 November 2020 11:56)

    Zu sagen, dass es ein wunderbarer Tag mit Sonnenschein und viel Spaß war wäre zu wenig. Einer meiner Herzenswünsche, offensichtlich von meinem Großvater unwissentlich vererbt, ist es einen Esel zu besitzen. Was in meine jetzige Lebenssituation nicht passen würde. Aber eine Wanderung mit einem Esel ist schon eher möglich. Da dieses Jahr viele Reisen und Kontakte ausbleiben müssen, war ich um so glücklicher, dass dieser 2 Haushalte Esel Wander Trip mit Birgit, ihren langohrigen Freunden und meinem Mann stattfinden konnte. Gestern hatten wir also den o. g. Tag. Mit Vorfreude und Respekt lernten wir 4 Esel kennen und bekamen zuerst eine Einweisung in Kultur und Eselmythologie. Vieles wissen wir über Esel, sind uns dessen aber nicht unbedingt bewußt. Dazu gehören natürlich aus Vorurteile. Nach einiger Zeit ging es also ans Putzen und anleinen und dann.... einfach los? Tja, da stehe ich mit meiner Freude und bin innerhalb einer Sekunde von einem Tier in Frage gestellt, da es einfach nicht "kommt". Warum nur, was mache ich "falsch", Stimme zu hoch?, Körperhaltung ?. Also geht das innere Diskutieren los, mit äußerlichen Verführungs- und Überzeugungsversuchen. Nach einiger Zeit klappt es, warum war nicht ganz klar. Dann habe ich verstanden, wenn ich ich den Zielpunkt, wohin ich will anvisiere, ist es eine Möglichkeit der "Willensübertragung". Hat einige male sehr gut geklappt. Dann fiel mir auf, dass ich in entspannten Momenten die Aufmerksamkeit zu Charlotta, der großen Eselin nicht einfach schleifen lassen darf. Zack, da hat sie mich erwischt und hat den Kopf im Busch und frisst gemütlich. Also, Fressen im Ansatz verhindern, Aufmerksamkeit und Haltung bei behalten. Gleichzeitig ist es Genuss pur, den Duft des Waldes , des Esels und die Ruhe zu genießen. Streicheln, loben, sich selbst und den Esel. Dann wieder lachen, da der Esel mich erwischt hat und dann wieder stolz sein, dass ich ich den Esel vor seiner "Eselei" erwische. Wir sind sehr schnell unterwegs gewesen, da es einfach gut geklappt hat. Wir waren gut erschöpft und erfüllt am Ende des Tages und mir fiel die Trennung nur deshalb nicht so schwer, da ich, als ich mit Kalle einfach mal schlendern konnte, mir und dem süßen Eslechen versprochen habe, dass wir auf jeden Fall wieder kommen. Denn mein Mann und ich sind nun schwer verliebt, in die Esel. Es war für uns eine schöne Paarerfahrung. Neue Themen zu besprechen und zu sehen, dass wir unterschiedliche Fähigkeiten haben und von einander lernen können. Aber am meisten von den Eseln. Dafür bin ich dankbar. Das Jahr 2020 hat mir vieles gegeben. So soll es weitergehen. Vielen Dank für einen wunderbaren Tag mit Sonnenschein und viel Spaß. Liebe Grüße aus Havixbeck in den Baumbergen.

  • #42

    Marie und Marc (Samstag, 07 November 2020)

    Vielen Dank für den tollen Tag mit Carlotta, Kalle und Charlie☺️
    Empfehlenswert für jeden, der Esel nicht nur toll findet, sondern auch etwas über sie lernen möchte und dabei das schöne wittgensteiner Land bewandern will.
    Und eines sollte man auf jeden Fall mitbringen - Geduld ... denn die Esel haben es nicht immer so eilig beim Spaziergang. Aber am Ende freut man sich umso mehr, wenn die Esel dann doch mit einem gehen.
    Immer wieder gerne!

  • #41

    Fritzi und Ralf (Mittwoch, 28 Oktober 2020 18:37)

    Moin!
    Ich hatte am 19.10.2020 das riesengroße Vergnügen, eine ganz individuelle Eselwanderung als Überraschung zum Geburtstag geschenkt zu bekommen.
    Schon die Begrüßung durch Birgit war durch Ihre freundliche, offene und herzliche Art der perfekte Einstieg. Danach wurden wir in ihre gemütliche Hütte eingeladen und bei selbstgebackenen Eselkeksen (!!!) gab es eine sehr anschauliche Heranführung an das Thema Esel, die mir persönlich viele neue Erkenntnisse auf ganz unterschiedlichen Ebenen beschert hat. Und danach ging es über zur Praxis: wir durften unsere beiden Begleiter Calle und Charlotta kennenlernen. Nach ein bißken Striegeln und Kraulen zur Bestechung ging es los. Es war eine sehr spannende Erfahrung, wie schnell die oft als sehr stur bezeichneten Wanderkameraden anfingen, ihre Grenzen bei uns auszutesten, aber auch ganz schnell, bei entsprechender Ausdauer unsererseits, zur Kooperation bereit waren. Und so kamen wir relativ schnell in diese Stimmung, die einen überkommt, wenn man gemeinsam mit einem Tier draußen durch die Landschaft streift, gemeinsam durch Unterholz klettert oder einfach mal lostrabt, immer in körperlicher Kommunikation miteinander und ganz schnell total entspannt, zumindest im Kopf; denn körperlich war das schon nicht ohne, immer wieder an frischen Blättern oder leckerem Gras einfach so vorbeizukommen, ohne länger zu "diskutieren" und sich bei einem Richtungswechsel schnell einig zu werden. Ich war am Ende unserer Tour sehr dankbar und glücklich über diese Begegnung mit Mensch und Tier. Innerhalb kurzer Zeit habe ich meinen Esel ins Herz geschlossen und seine Eigensinnigkeit ist absolut keine Sturheit, sondern Charakter. Ein Erlebnis, das nach Wiederholung verlangt und das ich in jedem Fall absolut jedem nur ans Herz legen kann. V.a. da mich die innige Verbindung zwischen Birgit und all ihren Schützlingen (auch Katzen und Hühnern) sehr beeindruckt hat und mir das Gefühl gibt, daß es den Tieren dort sehr gut geht.
    Vielen Dank an Birgit, Calle, Charlotta und auch Charlie und bis bald!!

  • #40

    Anne (Dienstag, 27 Oktober 2020 21:41)

    Hallo Birgit, hallo Gaby und hallo ihr Esel!
    Die Wanderung mit Euch Mitte Oktober hat mir wirklich großen Spaß gemacht, vielen Dank nochmal.
    Ich hatte ja schon mal eine Mini-Tour mit Eseln in der Eifel gemacht, aber mit Euren Langohren war es viel entspannter, so dass ich mir eine Mehrtagestour (mit Euch) sehr gut vorstellen kann. Das wird ja nicht so oft angeboten...
    Neben dem entspannten Kontakt mit Euch und den Eseln ist mir der herrliche Herbstwald besonders gut in Erinnerung, den man bei Euch direkt vor der Tür hat. Ganz klasse fand ich auch, wie begeistert ihr selbst von Euren Eseln seid - man merkt, dass ihr diese Begeisterung gerne mit anderen teilt.
    Viele liebe Grüße aus Köln von Anne!

  • #39

    Birte & Wibke (Montag, 19 Oktober 2020 12:11)

    Hallo Birgit,

    wir sind immer noch total begeistert von der schönen Wanderung gestern mit deinen Eseln. Es hat uns sehr viel Freude bereitet und wir werden auf jeden Fall wiederkommen und können diese einmalige Erfahrung mit den Langohren nur weiterempfehlen.

    Liebe Grüße aus Hamm!

  • #38

    Elke und Horst (Sonntag, 18 Oktober 2020 20:46)

    Hallo Birgit, hallo Gabi,
    unsere Wunsch eine zweite Eselwanderung mit euch Beiden und den drei Langohren ist wahr geworden.
    Wir durften mit Euch am 11.10. durch den Wald wandern. Es war mal wieder richtig toll. Da wir die
    Charlotta, Charly und Calle nun schon kannten war es ein ganz anderes Gefühl als beim ersten Mal.
    Und wir haben wieder etwas dazugelernt. Auch unsere Freude Karin und Thomas die mit von der Partie waren sind hellauf begeistert und würden jederzeit noch einmal mit Euch allen wandern gehen.
    Vielen Dank nochmal für den wunderschönen Nachmittag. Ganz liebe Grüße auch an die 3 liebenswürdigen und teils raffinierten Langohren. Wir freuen uns auf ein nächstes Mal
    Elke und Horst

  • #37

    helga (Mittwoch, 07 Oktober 2020 19:47)

    die wanderung mit kalle und den anderen war wirklich toll. gehöre ja eigentlich zu der skeptischen sorte mensch. aber ich war neugierig, habe die wanderung auf wunsch geschenkt bekommen und habe es nicht bereut. vielen dank für`s esel wandern und lieben gruß an all die vierbeiner

  • #36

    Monika aus Witten (Mittwoch, 07 Oktober 2020 19:24)

    Liebe Gaby,
    Es war ein wunderschöner Morgen bei Euch mit den Eseln! Kalle hat mein Herz im Nu erobert. Ihn zu striegeln und zu streicheln, mit ihm zusammen zu sein war ein berührenders Erlebnis. Vielen Dank, Gaby, für deine liebevolle Begleitung!
    Nächstes mal möchte ich gerne viel länger wandern!
    Bis dahin liebe Grüße
    Monika

  • #35

    Gaby (Samstag, 03 Oktober 2020 14:03)

    Bei optimalem Wetter am 29.8. (nachdem ein Termin wg. einer Unwetterwarnung abgesagt werden musste) hatten wir einen schönen Nachmittag mit den liebenswerten und interessanten Eseln. Ich hatte einen Gutschein von meinen Kolleg*innen zum Abschied in den Ruhestand bekommen. Obwohl Ich schon einige Male mit einem Esel gewandert bin, habe ich doch wieder noch einiges Neue erfahren. Außerdem ist es immer wieder interessant zu beobachten, wie auch jeder Esel seine ganz eigene Persönlichkeit hat..
    Danke auch an die beiden sympathischen Frauen Gabi und Maria, die uns an diesem Tag zur Seite standen und uns begleitet haben.

  • #34

    Annette Schwunk (Sonntag, 27 September 2020 15:59)

    Hallo Birgit, Hallo Gabi,

    am 20.09. bin ich mit euch und euren lieben Eseln wandern gegangen. Ich habe viel über Esel gelernt, es war auch mein erster näherer Kontakt mit ihnen. Ich habe den Kontakt mit euch, den Eseln und den anderen Teilnehmer/innen der Wanderung sehr genossen, es war eine wunderschöner Nachmittag, von dem ich auch noch einige Tage später zehren konnte.
    Ich bin sicher nicht zum letzten Mal bei euch gewesen und freue mich schon auf eurer Programm im nächsten Jahr.
    Liebe Grüße
    Annette

  • #33

    Petra Farnschläder und Freundinnen (Freitag, 11 September 2020 19:02)

    Hallo Birgit und Gabi,
    wir haben die Eselwanderung einer Freundin zum 50. Geburtstag geschenkt und damit uns allen einen wunderschönen Tag beschert.
    Was wir schon immer über Esel wissen wollten, haben wir am 6.9.20 bei euch gelernt. Sowohl die „Theorie“ als auch die Praxis waren kurzweilig und informativ!
    Die kuscheligen Langohren sind herzallerliebst und jeder ein Unikat.
    Wir werden weich auf jeden Fall weiterempfehlen.
    Liebe Grüße
    Simone B ( Hauptperson �) und
    Simone Q, Marion, Franka und Petra

  • #32

    Beate und Mario (Sonntag, 09 August 2020 16:33)

    Hallo Birgit,und Hallo Gabi und natürlich auch Hallo an eure 3 knuffigen Langohren!!Wir hatten gestern einen super schönen Tag bei euch,haben einiges gelernt und viel Freude beim Wandern..obwohl wir alle bei über 30 Grad mega geschwitzt haben..Wir können euch nur allen netten Menschen die neugierig sind mal etwas über Esel,ihre Geschichte und ihre Eigenarten zu erfahren wärmstens empfehlen!!!Vielen Dank nochmal und ganz liebe Grüsse

  • #31

    Horst und Elke Maibaum (Sonntag, 26 Juli 2020)

    Liebe Birgit, liebe Gabi
    am 18.07.2020 durften wir mit Euch, Charlie, Carlotta und Calle wandern gehen. Das war eine tolle
    Erfahrung. Wir konnten unser Wissen über Esel erweitern und haben gemerkt "man lernt immer wieder etwas dazu". Charlie, Carlotta und Calle sind sehr liebenswerte Zeitgenossen mit "eigenen Wünschen" die sie auch durchsetzten können aber auch genauso gut mit uns einig sein können. Wir haben den Tag dank Euch, Birgit und Gabi, und den Eseln natürlich, sehr genossen. Das hat gutgetan.
    Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Euch allen (zum plaudern, kuscheln, striegeln, wandern usw.)
    im Oktober. Gleichzeitig auch liebe Grüße an Ursula aus Osnabrück die auch mit von der Partie war.
    Viele liebe Grüße an Birgit, Gabi, Charly, Carlotta und Calle.
    Bis bald
    Elke und Horst

  • #30

    Galina (Freitag, 24 Juli 2020 10:51)

    Liebe Birgit, liebe Gaby,

    vielen Dank für einen außergewöhnlichen Nachmittag mit euch und den liebenswerten Eseln. Die Eseley kommt sehr idyllisch und urig daher. Durch eure Gastfreundlichkeit und die gesamte Atmosphäre fühlten wir uns sehr wohl! Bei einer Tasse Kaffee und den leckeren Eselkeksen, wurden uns einige Informationen über den Esel im allgemeinen, aber auch über die 3 unterschiedlichen Charaktere der Eseley vermittelt.
    Ich war mit meinem Sohn (8 J.) dort und Birgit hat uns wirklich sehr toll informiert. Es war wie für meinen Sohn zugeschnitten und er genoss es, hörte zu und schaute sich die Bilder und Bücher an. Aber es juckte ihn schon in den Fingern...das merkte Birgit sofort und ging dann mit ihm zu den Eseln ;-)
    Die Art und Weise mit der Birgit diesen Kontakt und den ganzen Tag gestaltet hat, war wirklich wunderbar! So konnte Jonas schnell in den Kontakt zu den Eseln kommen und sie striegeln. Uns wurde der liebenswerte Charlie zugewiesen und wir machten ihn startklar und lernten uns gegenseitig kennen.
    Ich bin sonst etwas vorsichtig bei dem körpernahen Kontakt zu Tieren, aber dies gelang mir bei Charlie wunderbar. Ich habe den Nachmittag für mich auch als eine Art Therapie gesehen.

    Und es war wirklich toll mit Charlie zu gehen, ihn zu führen und zu streicheln...meistens hatte Jonas ihn an der Leine, aber ich hielt mich eng an ihnen dran. Ein tolles Erlebnis, besonders diese sozialen Aspekte mit dem Esel - das gegenseitige Agieren - waren echt eine großartige Erfahrung!
    Wir schwelgen immer noch in den beeindruckenden Erinnerungen und würden am liebsten direkt nochmal zu den Eseln fahren...das nehmen wir uns auf jeden Fall vor!!

    Vielen Dank für diesen tollen (wenn auch spontanen) Nachmittag
    Liebe Grüße
    Galina

  • #29

    Hannah (Freitag, 24 Juli 2020 08:49)

    Eine tolle Erfahrung!

    Die Wanderung mit den Eseln hat uns spannende Einblicke in Ihr Wesen gegeben und auch in unsere eigene Erlebenswelt. Wir sind mit Freunden und als Familie dort gewesen. Besonders unsere 3jährige Tochter hatte großen Spaß und konnte mit ein wenig väterlicher Unterstützung die Wanderung gut mitmachen.
    In der anfängliche Einführung haben wir viele neue und interessante Seiten der Esel und ihrer Geschichte kennen lernen können.
    Vielen Dank für diesen schönen Nachmittag! Ich würde es immer weiterempfehlen.

  • #28

    Ursula Alberts (Sonntag, 19 Juli 2020 12:27)

    Mit Eseln hatte ich bisher noch keine nähere Begegnung gehabt, war aber aufgrund einer Dokumentation einer Eselwanderung, die eine Frau auf dem Jakobsweg durch Frankreich machte, sehr interessiert diese Vierbeiner näher kennenzulernen. Es war ein sehr lehrreicher Nachmittag, an dem uns drei Teilnehmern (Elke, Horst und mir) die Psyche der Esel mit ihrem manchmal doch etwas sturem Verhalten nähergebracht wurde, verbunden mit einer wunderbaren Wanderung durch das Wittgensteiner Land. Vielen Dank Gaby und Birgt und viele Grüße an Charlotta, Charlie und Kalle. Ursula aus Osnabrück

  • #27

    Jessy und Chris (Montag, 13 Juli 2020 14:52)

    Da mein Mann ein absoluter Esel-Fan ist, habe ich auf der Suche nach dem etwas anderen Geburtstagsgeschenk diese Internetseite entdeckt und mir überlegt, dass wir auf Eselwanderung gehen. Das Geschenk war ein voller Erfolg! :-)
    In einer kleinen Gruppe (wir beide und ein anderes Paar) wurden wir herzlich mit Kaffee und Keksen empfangen. Der Tag startete mit einer kleinen Einführung in die Eselkunde. Es war sehr interessant und wir konnten Birgit und Gabi mit Fragen löchern. Danach gab es noch eine kurze Einweisung in Sachen Eselführung, dann ging es schon los mit putzen und dann starteten wir raus in die wunderschöne Natur. Die Esel waren super lieb, hatten aber auch ihren eigenen Kopf, so dass wir schon das ein oder andere Mal unser frisch erworbenes Wissen nutzen mussten, um den Esel zum Weiterlaufen zu animieren. :-) Birgit und Gabi waren jederzeit unterstützend an unserer Seite, haben uns aber auch unseren Freiraum gelassen. Es war durchweg eine sehr angenehme entspannte Stimmung. Einfach ein ganz besonderer Tag um den Alltag zu vergessen. Wir haben viel gelacht und eine tolle Zeit gehabt.
    Erwähnen möchte ich noch, dass es mir sehr wichtig war etwas zu finden, wo die Esel an erster Stelle stehen und gut gehalten und behandelt werden. Dies ist hier definitiv der Fall!
    Wir danken euch sehr und wünschen alles Gute!

  • #26

    Tanja (Mittwoch, 01 Juli 2020 12:00)

    Nach einer kurzen Einführung in die Eselkunde und Übungen zum Umgang mit den Eseln hatten wir einen wunderschönen Nachmittag mit Charlotta, Charlie und Kalle. Der Umgang von Esel und Mensch hat zahlreiche Parallelen zum zwischenmenschlichen Umgang - ich habe viel gelacht. Meine Tochter und ihre Freundin waren von den Eseln, Hühnern und Katzen begeistert - sogar Wandern macht plötzlich wieder Spass! Das Eselfieber hat uns gepackt - wir kommen gerne wieder. Vielen Dank an Birgit für diesen schönen Nachmittag und tollen Einführungskurs in die Eselkunde.

  • #25

    Lily (Mittwoch, 01 Juli 2020 11:34)

    Es war ein wunderschöner Tag. Die Esel waren sehr verschmust. Das Wandern hat eine Menge spaß gemacht. Die Inhaberin (Birgit) war auch super lieb und hat gehofen wann sie konnte. Ich hatte den jungen Esel Kalle. Er war sehr stürmisch aber Birgit hat mir geholfen.:D Alle Esel sind sehr sehr sehr sehr sehr süß! Sie gehen auf dich ein und verstehen dich. Ich habe viel gelacht und hatte eine menge spaß! Ich hoffe wir gehen bald wieder Eselwandern bei Birgit.

  • #24

    Luisa (Mittwoch, 01 Juli 2020 11:24)

    Es war ein sehr schöner Tag mit den Eseln. Sie waren alle super lieb, genauso wie Birgit (Inhaberin).

  • #23

    Detlev Vornberger (Siegerland , 28.6.2020) (Sonntag, 28 Juni 2020 00:22)

    Meine Frau hat mir einen Wandertag mit Eseln geschenkt - da sie um meine Begeisterung für die Langohren wusste. Gestern war es nun soweit. Ich besuchte die Eseley in Bad Berleburg. In einer kleinen Gruppe (Gruß an Andrea und Dirk) machten wir uns mit den 3 Eselchen - begleitet von Birgit und Gaby - auf die Wanderung. Mir wurde Charlotta "Prinzessin und Großeselin" zugeteilt. Birgit wies mich in der Einführung noch daraufhin, das Charlotta mich in den ersten 10 Minuten sehr genau testen würde, ob sie den die Führung übernehmen kann. So kam es auch. Sie prüfte mich auf Herz und Nieren :) :)
    Und offenbar bestand ich den liebevollen Test - denn fortan schenkte sie mir ihr Vertrauen und erwies sich als aufgeschlossene, folgsame Begleiterin. Meine Liebe/Achtung zu Eseln wurde erneut bestätigt!
    Ich habe einen wunderschönen Tag mit den Eseln in der freien Natur erlebt. Dank der sehr natürlichen und freundlichen Begleitung von Birgit und Gaby - die uns immer mit hohem Sachverstand zur Seite standen - hat alles organisatorisch wunderbar geklappt. Vielen Dank für euere Arbeit! Doch vor einem muss ich dennoch warnen: Es besteht Suchtgefahr! :) :) Es war sicherlich nicht das letzte Mal!

  • #22

    Marion (Donnerstag, 25 Juni 2020 22:44)

    Es war ein superschöner Nachmittag, mit sehr interessanten Tieren in toller Umgebung. Ich durfte „Carlotta“ führen , eine wahre Eselschönheit , die ich gut überreden konnte, mit mir zu gehen. Da ich Pferde sehr gut kenne, war es spannend die Unterschiede zum Esel kennenzulernen. Gaby und Birgit machen eine tolle Arbeit !! Etwas ganz Besonderes. Vielen Dank �

  • #21

    Cordula, Clas, Anouk, Nelly (Montag, 08 Juni 2020 22:59)

    Als langjähriger Eselfan ohne wirkliche Praxisefahrung habe ich mit der ganzen Familie den Eselworkshop zu Weihnachten geschenkt bekommen. Wir waren mit unseren beiden Töchtern beim Esel-Kennenlernen und für uns alle war es Liebe auf den ersten Blick. Unsere Kinder wären am liebsten bei "ihrem" Charlie und "ihrer" Carlotta geblieben. Wir haben an diesem Nachmittag viel über Esel und uns selber gelernt und sind noch ganz erfüllt davon. Die Betreuung durch Birgit und Gabi war in jeder Hinsicht toll, so dass ich fürchte, wir werden wiederkommen, um beim nächsten Mal noch souveräner mit den Tieren umgehen zu können. Vielen Dank.

  • #20

    Gabi (Mittwoch, 27 Mai 2020 16:30)

    Vielen Dank Birgit und Gabi. Nach Kaffee und Eselkeksen und sehr interessanten und nützlichen Infos wurde Kontakt aufgenommen. Die Wanderung war lehrreich und super entspannend und schaffen auch ungeübte Personen. Ein einprägsame Nachmittag mit erstaunlichen Geschöpfen.
    Alles Gute für die Eseley, es ist brillant
    Lg Gabi

  • #19

    Gabi Pahl aus Bochum (Montag, 25 Mai 2020 19:19)

    Birgit und Gabi, danke für den außergewöhnlichen Nachmittag mit Kaffee, Eselkeksen und einem tollen Näherbringen dieser einfühlsamen und liebenswerten Esel (Kalle, Charlie, Carlotta). Zur ersten Kontaktaufnahme konnten wir Kalle bürsten und striegeln. Die Wanderung war gut geplant und auch für nicht sportliche Personen geeignet, die abschalten möchten und sich diesen Tieren hingeben wollen. Kalle war zwischendurch eigenwillig, er ist halt ein Teenageresel.
    Nochmals vielen Dank und alles Gute für das Projekt.


  • #18

    Helga Dirschus (Samstag, 23 Mai 2020 18:03)

    Birgit und Gaby, danke für den schönen Nachmittag mit euch und den Vierbeinern. Es war meine erste Erfahrung mit Eseln und ihr habt es verstanden, mir mit eurer liebenswerten Art und viel Geduld, die tollen Tiere näherzubringen. Den Knuddel Kalle habe ich fest in`s Herz geschlossen. Nochmals danke, es hätte nicht schöner sein können.
    Helga
    PS: Die Eselkekse waren super lecker!

  • #17

    Heike und Frank aus dem Siegerland (Samstag, 23 Mai 2020 17:32)

    Vor einer Woche haben wir zum ersten Mal an einer Esel-Wanderung teilgenommen. Den Gutschein bekam ich im Winter zu meinem Geburtstag geschenkt und endlich, endlich konnte er eingelöst werden. Als wir bei der Eseley ankamen, sahen wir direkt die 3 Hauptdarsteller auf der Weide. In der Zeit, wo der Kaffee gekocht wurde, war ich schon auf der Weide und Knuddeln war angesagt, besonders Kalle mit seinem weichen Fell und Esels-Blick hatte es mir angetan. Umso grösser war die Freude, dass ich ihn später führen durfte- aber auch eine Herausforderung. Kalle ist nämlich ein Halbstarker und möchte seine Grenzen austesten. Mit Charlie hatte mein Mann einen besonnenen Esel an seiner Seite. Birgit und Gabi führten die große Eseldame Carlotta. Für uns war es ein wunderschöner Nachmittag in herrlicher Natur. Wir lernten viel Neues über Esel, führten gute Gespräche und konnten wunderbar abschalten. Vielen Dank an die beiden Menschen-Damen Birgit und Gabi. Das Lächeln im Gesicht, wenn ich an die Esel, denke, ist immer noch da.

  • #16

    Anne und Bernd (Freitag, 15 Mai 2020 11:14)

    Hallo Birgit, hallo Gaby,
    es war ein ganz tolles Erlebnis mit euch, mit den Eseln, besonders mit Charlie. Es war ein Nachmittag voll Ruhe und Gelassenheit. Corona war ganz weit weg.
    Wir danken euch und unseren Mitwanderern für den harmonischen Nachmittag bei Superwetter und leckeren Eselkeksen.
    Für mich, Anne, war es eine ganz neue Erfahrung, dass ein Lebewesen (sprich Charlie) weder auf gutes Zureden noch auf energisches Auffordern reagiert. "Wenn Esel nicht will, will er nicht!"
    Herzliche Grüße aus dem Westerwald
    Anne und Bernd

  • #15

    Kerstin & Gerd (Mittwoch, 15 Januar 2020 23:44)

    Unser Tag auf der Eseley Ende Dezember 2019 ist uns in unvergesslich schöner Erinnerung.
    Bereits bei der telefonischen Anfrage nach einer Eselwanderung während der „stillen Tage“ zwischen den Jahren stellte sich ein stimmiges Gefühl ein. Wie schön und vielen Dank nochmals dafür, liebe Birgit und liebe Gabi, dass Ihr für uns die Eseley geöffnet und uns dieses Geschenk gemacht habt.
    Aus der hundegestützten Therapie und Pädagogik kommend suchten wir keinen „Esel-Event“ sondern vielmehr die Möglichkeit, einer uns bis dahin unvertrauten Spezies achtsam begegnen zu können. Und dies durften wir zu unserer großen Freude erleben.
    Vom ersten Moment an wurden wir freundlichst, sehr persönlich und äußerst vertrauensvoll empfangen, sowohl von den Zwei- als auch von den Vierbeinern auf der Eseley. Mit hilfreichem und informativem Eselwissen vorbereitet, begaben wir uns in das Abenteuer, die drei absolut bezaubernden Eselpersönlicheiten Carlotta, Charly und Kalle kennen zu lernen. Und dies in wunderbarer Ruhe, angefangen mit viel Zeit für die gegenseitige Kontaktaufnahme, die Fell- und Hufpflege, Bodenarbeit und eine abschließende Wanderung.
    Trotz dieses ereignisreichen Tages bergen die gleichsam sanftmütigen wie starken Langohren für uns noch viele Geheimnisse. Es gibt es noch sehr viel mehr zu entdecken, zu bemerken und zu staunen über die Feinheiten im Miteinander mit den Eseln. Mit beinahe mehr Neugierde als wir gekommen sind, verabschieden wir uns erfüllt, wohlwissend dass wir uns sicher wiedersehen werden.
    Wir haben uns rundum wohlgefühlt und bedanken uns bei Euch für Eure Herzensarbeit!
    Viele Grüße von Kerstin & Gerd aus Konstanz am Bodensee!

  • #14

    Heike (Dienstag, 14 Januar 2020 09:30)

    Vielen Dank für dieses außergewöhnliche Geburtstagsgeschenk (von Kerstin und Gerd)! Mein Dank geht auch an Carlotta, Charlie, Kalle und nicht zuletzt an Gaby und Birgit. Denn es war eine besondere, ein schöne , eine informative Erfahrung mit euch. So bin ich den individuellen und liebenswerten Eselwesen mit ihren Bedürfnissen ein Stück näher gerückt: Bei kaltem Wetter haben Birgit und Gaby uns in der warmen Stube liebevoll über das notwendige Wissen über Esel informiert. Nach dem behutsamen Annähern und dem Bürsten und Striegeln der Tiere, sind wir auf den Platz gegangen, um uns bei unterschiedlichen Aufgabenstellungen auszuprobieren . Gaby und Birgit haben sich währenddessen so viel wie nötig, aber so wenig wie möglich präsent gezeigt. Das Tiefe schnauben von Charlie am Ende der Wanderung dann, bestätigt eine tiefe Zufriedenheit auf beiden Seiten;)!

    Aber wie es sich anfühlt, die Esel mit allen Sinnen wahrzunehmen und ihnen zu begegnen, da müsst ihr euch schon selbst auf das erfüllende Erlebnis einlassen ;)) Hier seit ihr gut aufgehoben!

    Herzliche Grüße
    Heike aus Axstedt bei Bremen

  • #13

    Andrea & Dirk (16. Nov. 2019) (Sonntag, 17 November 2019 14:06)

    Voller Vorfreude kamen wir gestern bei herrlichstem Novemberwetter in der Eseley an und wurden nicht enttäuscht:
    freundlicher Empfang von Birgit, Gaby und den Eseln, viele Infos, lustige Momente, viele neue Eindrücke und ein gemütliches Lagerfeuer mit leckerem Snack.
    Von Menschen mit "null" Eselerfahrung wurden wir zu echten Eselfreunden.
    Kalle und wir waren ein super Team, er ist uns sehr ans Herz gewachsen.
    Vielen Dank an Birgit, Gaby, Charlotta, Charlie und besonders Kalle für den tollen Tag

  • #12

    Nikola (mit Kind & Kegel) (Donnerstag, 24 Oktober 2019 12:48)

    Meine Freundin hat mich zum Geburtstag mit diesem Eselworkshop überrascht und so gingen diesem wundervollen Event knapp drei Monate Vorfreude voraus ;o)
    Und was soll ich sagen?! Es war wirklich ein rundherum gelungener Nachmittag, beginnend mit dem herzlichen Empfang durch Birgit und Gaby in der gemütlichen „Guten Stube“ mit Kaffee, Tee und köstlichen Eselplätzchen.
    Die Einführung in das Wesen der Esel war sehr interessant und kurzweilig und es hat ebenso großen Spaß gemacht, Karlotta, Charly und Kalle dann persönlich kennenzulernen!
    Die Wanderung mit den drei liebenswerten Tieren war eine tolle Erfahrung (ich glaube nicht nur für uns Gäste ;o))
    Sie liegt nun drei Wochen zurück und wirkt immer noch nach!
    Bei meinen Versuchen, Karlotta’s Vertrauen zu gewinnen und sie zwischendurch immer mal wieder von neuem zu überzeugen mit mir gemeinsam weiter zu gehen, habe ich viel über mich und mein Verhalten wahrgenommen und hoffentlich auch gelernt.
    „Der Esel ist nicht störrisch, er gibt Dir nur genug Zeit darüber nachzudenken, was Du anders machen könntest!“
    Zu diese Aussage kehren meine Gedanken immer wieder zurück – wir sollten öfter mal innehalten und darüber nachdenken, was wir anders oder besser machen könnten … egal ob wir nun mit oder ohne Esel unterwegs sind.
    Lieben Dank an alle Zwei- und Vierbeiner! Es war großartig!

    P.S.: "Nikola mit Kind & Kegel" - das sind: mein Mann, unser Sohn und ich, sowie meine liebe Freundin mit ihrem Mann und ihren drei Jungs

  • #11

    Christine (Dienstag, 20 August 2019 21:34)

    Eselworkshop der Erste: Wir hatten uns zu dritt zu diesem Workshop
    angemeldet. An der Eseley angekommen, ein herzlicher Empfang, während der
    sehr verständlichen Einführung standen Kaffe und Tee, sowie selbstgebackene
    Eselkekse den Teilnehmern zur Verfügung. Die Gruppe gut gemischt, die
    jüngsten Teilnehmer in Begleitung 4 + 8 Jahre jung. Die Kinder haben das
    super gemacht.
    Gaby und Birgit haben uns sehr gut an ihre Esel heran geführt, die Wanderung
    war gut (von kleinen "Eselführerunklarheiten" mal abgesehen :))
    Wir sind uns einig: Es war toll, und wir können uns vorstellen
    Wiederholungstäter zu werden.
    Danke an Kalle, Carlotta und Charly, auf ein Wiedersehen.
    Herzliches Dankeschön für diese Erfahrung an Gaby und Birgit
    Aus dem Siegerland von
    Andrea, Anna und Christine

  • #10

    Wismüller Heike (Dienstag, 20 August 2019 07:46)

    Ich habe mich mit meiner kleinen Tochter sehr wohl gefühlt.
    Werde sehr wahrscheinlich nächstes Jahr wieder teilnehmen.
    Kann ich mit gutem Gewissen weiterempfehlen.

    Die Trainer sind toll und sind auf uns und die Tiere sehr eingegangen.

    Lieben Dank nochmal.
    Heike und Maya.

  • #9

    Johannes,Andrea und Martin (Mittwoch, 03 Juli 2019 16:49)

    Vielen lieben Dank an alle Zwei und Vierbeiner, die diesen Nachmittag zu etwas ganz Besonderem gemacht haben! Der Wunsch selbst einmal Esel zu besitzen, wenn Zeit und Platz stimmen, ist noch größer geworden :) wir kommen bestimmt noch einmal wieder, alles, alles Gute weiterhin für Euch alle!!!

  • #8

    Astrid (Samstag, 22 Juni 2019 22:43)

    Esel, diese wunderbaren Wesen.
    Sanftmütig, tolerant und wahnsinnig liebenswürdig. Ja, regelrecht charmant treten sie uns entgegen - vorausgesetzt wir schenken ihnen den gebührenden Respekt.
    Esel haben auf sehr bezaubernde Art und Weise ihren eigenen Kopf - stur sind sie ganz und gar nicht, wie leider so oft von den Menschen angenommen. Schade - sich in das Wesen der Esel einzufinden und eine sehr besondere Zeit mit ihnen zu verbringen, das ist in der Eseley mehr als möglich. Warum wenden wir uns den Tieren zu? Weil wir sie lieben und schätzen, jedes Tier auf seine besondere Art. Das Aussehen lockt uns, der Charakter überzeugt uns langfristig, welcher Tierart wir uns verschreiben. Wir finden Esel süß, so weit so gut, was hinter ihrem Wesen, ihrer Geschichte, Lebensraum und ihren Bedürfnissen steckt, vermitteln uns in der Eseley Birgit und Gaby auf sehr kurzweilige und sympathische Weise im Vorgespräch vor der Eselwanderung. Gemütlich bei einer Tasse Kaffee oder Kaltgetränken, je nach Geschmack, alles wird hier angeboten. Und dann geht es los, mit einem Esel am Strick. Jeder macht hier seine eigene persönliche Erfahrung - über sich selbst. Man muß sich auf sich selbst und vor allem auf den Esel konzentrieren, der Rest passiert. Laßt Euch überraschen, nein verzaubern. Die Spazierwege sind Natur pur und ein Traum. Laßt Euch auf alles ein und ihr geht glücklich zurück.

    Noch eine persönliche Anmerkung meinerseits. Ich distanziere mich von Meinungskundgebungen via Internet. Bisher habe ich noch keine Bewertung abgegeben, aus dem einfachen Grund, dass ich, sagen wir mal „verwirrt“ auf die ganze Meinungskundgebung tagtäglich im Internet schaue, bzw. vermeide zu schauen und zu lesen.

    In meinem diesjährigen Sommerurlaub hatte ich ein Schlüsselerlebnis. Mein Mann und ich samt Hund hatten einen Zwischenstopp auf unserer Urlaubsreise Richtung Bretagne in der Normandie gebucht. Ein kleines Hotel auf dem Land, mit fünf Zimmern. Die Besitzerin ist uns mit einer derartigen Herzlichkeit entgegengetreten, absehen davon, dass die Zimmer im original französischem Stil ausgestattet waren, leider sehr selten heute, alle springen auf den „modern“ Zug auf, ein Kleinod, heute leider nur noch schwer zu finden. Wir waren über die Maßen angetan und haben für die Rückreise ebenfalls ein Zimmer dort gebucht. Ich mußte ausholen - nun zu meinem Schlüsselerlebnis. Mein Mann und ich haben sofort gesagt, dass wir eine gute Bewertung bei booking.com über ihr bezauberndes Haus und ihre Person schreiben werden - sie hat es mehr als verdient.

    An diesen Punkt mußte ich wieder an die Eseley denken. Sie hat es auch mehr als verdient eine sehr positive Bewertung von mir zu bekommen. Ganz großes Lob an Euch und Eure Esel und den Umgang mit Mensch und Tier. Danke!

    Ich empfehle nicht nur eine Eselwanderung, sondern, mehr als das, auch ein persönliches Coaching - jeder hat doch sein Päckchen zu tragen …. laßt Euch darauf ein und genießt es. Ihr werdet sehr sehr viel mitnehmen.

  • #7

    Bettina & Bernd aus dem Siegerland (Sonntag, 16 Juni 2019 17:52)

    Vielen lieben Dank für den wunderbaren Nachmittag, der uns bestimmt noch lange gedanklich beschäftigen wird. Wie wir Gaby schon gesagt haben, war es eine wundervolle Erfahrung, diese erstaunlichen Tiere kennenzulernen und sich dann auf einer spannenden Wanderung noch besser in sie hinein versetzen zu dürfen. Da waren in der Tat Führungsqualitäten gefragt. Wir hoffen, dass Carlotta und Charlie auch ein wenig Spaß mit uns hatten. Manchmal hatten wir den Eindruck, dass die Zwei uns führen :) . Es würde uns nicht wundern, wenn uns eines Tages die Sehnsucht packt, und wir noch einmal mit "unseren" Eseln (oder mit Kalle) eine Wanderung unternehmen möchten. Denn diese Begegnung war so intensiv, dass wir sie nicht mehr missen möchten.
    Vielen lieben Dank auch an Gaby, die uns hervorragend auf die Esel vorbereitet hat und die uns als äußerst sympathische Tourleitung -wo nötig- mit Rat und Tat hilfreich begleitet hat.
    Hier noch ein weiser Spruch aus der wunderbaren Welt der Esel:
    "Ein Mann und ein Esel wissen mehr als ein Mann." Wie wahr!

  • #6

    Bettina aus Krefeld (Sonntag, 02 Juni 2019 12:15)

    Ein wunderschöner Tag mit den Eseln. In der Einführung wurde uns Hintergrundwissen über die Tiere vermittelt. Wir haben dabei sehr nett draussen mit Kaffee und Eselkeksen gesessen. Die Wanderung war aufregend und man lernte doch bei Wechsel der Tiere die unterschiedlichen Charakterzüge kennen. Der Tag verlief sehr schön, die Zeit wurde netterweise überzogen. Also absolut empfehlenswert und mein Dank gilt dem Eselsteam, wegen der sehr netten Betreuung!!

  • #5

    Diana aus Siegen (Mittwoch, 29 Mai 2019 23:22)

    Liebe Gabi und Birgit,
    vor ein paar Tagen durfte ich in einer kleinen harmonischen Gruppe und bei bestem Wetter einen wunderschönen und achtsamen Tag bei euch verbringen.

    Angefangen von eurer herzlichen Art, dem schönen Anwesen mit der liebevoll gestalteten Sitzgelegenheit in der Natur (bei Kaffee und Plätzchen) samt eurem liebevollen Umgang mit euren drei wunderbaren Eseln - alles war Top!!!

    Das Coaching sowie die Wanderung in der schönen Natur haben mir wertvolle Erkenntnisse gebracht was es irgendwann zu wiederholen gibt.

    Lieben lieben Dank auch für eure Zeit und Einsatz über die gebuchte Zeit hinaus!!!!

    Herzliche Grüße aus Siegen
    Diana

  • #4

    Dominique (Sonntag, 12 Mai 2019 12:47)

    Liebe Birgit, liebe Gabi, es war gestern ein ganz toller Tag! Das Wetter hat mitgespielt und die Esel mal mehr, mal weniger, aber das war für mich das Besondere, das Interagieren mit den Tieren. Vor allem, dass man immer wieder getestet wurde. Ich freue mich schon auf die 2. Wanderung! :)

    Schockiert hat mich hingegen die menschliche Ignoranz und Arroganz gegenüber diesen Tieren, obwohl man eigentlich hierüber nicht überrascht sein dürfte, da man immer wieder mitbekommt wie Menschen Tiere behandeln bzw. misshandeln. Tief traurig hat mich gestimmt, dass geknechtete Esel sich eher aufgeben anstatt sich aufzulehnen.

    Die Menschen als selbsternannte "Krönung der Schöpfung" sollten sich bewusst machen, dass Tiere empfindsame Wesen sind und man diese auch als solche behandeln sollte. Insbesondere im Urlaub sollte man sich überlegen, ob man unbedingt auf den Rücken von Eseln, Kamelen oder Elefanten reiten oder in Europa mit der Droschke fahren muss.

    Liebe Grüße!

    Vielen Knuddler an die Esel und die süße Mieze!

    Bis bald!

  • #3

    Mona aus Siegburg (Montag, 06 Mai 2019 16:55)

    Also seitdem ich das erste Mal mit einem Esel, eurem netten Charlie wandern war, denke ich ganz anders über " Sturköpfe" ! Schlaues Kerlchen, so ein Esel! Danke für die gemeinsame Zeit!

  • #2

    Hubert und Melanie Burger (Montag, 06 Mai 2019 11:45)

    Dieses war ein Geburtstagsgechenk meiner Frau der besonderen Art! Meine Faszination für Esel ist durch diesen workshop auf der Eseley in Wittgenstein noch größer geworden! Ein herzliches Dankeschön an Birgit: die ausführliche Einführung bzgl. Herkunft und Haltung und Verhalten dieser Steppentiere war sehr interessant und ihre Worte blieben während der anschließenden Wanderung immer in meinem Kopf. Vielleicht hat es deswegen auch so supergut geklappt- denn so fühlte ich mich in der Lage, dieses Geschöpf in seinem SoSein besser zu verstehen . Es war insgesamt ausgesprochen spannend und trotz der großen Aufmerksamkeit, welche ich dem Esel gab, auch entspannend! Und nie hätte ich gedacht, mal einem wunderbaren Großesel so nah sein zu können! Herzlichen Dank an Carlotta und Birgit

  • #1

    Nicole Weißelberg (Sonntag, 05 Mai 2019 12:49)

    Nun aber bleibt Glaube, Hoffnung, Liebe diese drei aber die Liebe ist die größte unter ihnen.
    1. Korinter 13,13

    Liebe Birgit, Liebe Gaby

    Im Sommer 2018 machte ich mit einer Freundin eine Wanderurlaub in Bad Berleburg. Durch Zufall stießen wir auf einen Flyer der zu Eselwanderungen einlud. Und so kam ein Prozess ins Rollen.
    Da ich immer schon einmal Eselwanderungen begleiten wollte, war es die Gelegenheit. Wir riefen an und vereinbarten einen Termin.
    Auf dem Eselhof angekommen verspürte ich meine unheimliche Tierangst. "Nicole was machst du da," fragte ich mich. Denn eigentlich mag ich mir nur Tiere aus der Ferne betrachten.
    Da viel mir mein alter Konfirmationsspruch wieder ein. Der mich in Notsituationen begleitet hat. "Glaube daran, dass es gut wird."
    Birgit und Gaby machten eine wunderbare Einführung über den Umgang mit Eseln und deren Lebensgeschichte. Und in mir entstand die Hoffnung, dass ich mich an die Esel heran trauen werde. Und so geschah es dann auch. Mit einem kleinen Eselwechsel, (eine gute Beobachtung von Gaby), bekam ich Charly. Charly passte super zu mir. Beim Laufen und halten der Zügel fühlte ich eine unheimliche Einheit zwischen Charly und mir. Ein unbeschreiblich schönes Gefühl. Mein großes Glück an diesem Tag war, dass er alles bedingungslos akzeptierte, so dass ich mich in den kleinen Esel verliebte.
    Kurze Zeit später vereinbarte ich einen neuen Termin in den Herbstferien. Die Eselwanderung hatte so ihre Hürden trotzdem möchte ich die Erfahrung nicht missen. Meine Hoffnung ist das ich noch viele Wanderungen machen darf, um von den Erfahrungen mit den Eseln zu profitieren.
    Das Konzept des Eselhofes, dass von Birgit Sassmannhausen geleitet wird, hat mich sehr überzeugt. Man wird nicht mit den Eseln allein gelassen. Es gibt die Möglichkeit sich in seinem eigenem Tempo auf die Esel einzulassen und welch Wunder Psychische Prozesse werden in Gang gesetzt.

Britta (Sonntag, 17.03.2019 08:55)

 

Liebe Birgit,die Begegnung mit deinen Eseln hat mich tief berührt. Ich hatte den Eindruck, als würden sie mich ganz genau beobachten und prüfen....Deine Einführungen in die Chancen der Tiergestützten Arbeit mit Kindern und Erwachsenen und in das Wesen dieser Tiere haben mich neugierig gemacht auf weitere Erfahrungen mit ihnen! Und dann bietest Du dieses in Kombination mit Deiner beruflichen Expertise an - das ist einfach großartig!

Ich wünsche Dir weiterhin viel Freude bei Deiner Coaching - und tiergestützten Arbeit! Und zum Wandern mit Eseln werde ich mich noch mal melden - bis dahin!

Britta aus Gevelsberg

 

 

Siegfried und Renate (Donnerstag, 20.September 2018 09:23)

 

Die Einführung in die "Führung" ( soweit man Führung dazu sagen kann) eines Esels war sehr lehr - und hilfreich...Wir waren danach so verwegen uns eine Eselin für eine einwöchige Wanderung in den Cervennen zu mieten. Und würden das auch wieder tun bzw.sind mittlerweile der "Eseley" verfallen...

Vielen Dank noch mal an Birgit: die gelernten "Lektionen" waren 1:1 auf den französischen Esel übertragbar und haben uns das Leben mit dem Esel dann deutlich erleichtert!

 

 

Stefanie (Mittwoch, 19.September 19:50)

 

Vielen Dank, dass ich diese Erfahrung mit den Eseln machen durfte. Die Esel sind sehr spannende Tiere und ihr Eigensinn gefällt mir gut. Sie sind durchaus stur, aber es macht unglaublich Spass mit ihen wandern zu gehen und nach einer Weile den Esel zu verstehen. Es war ein tolles Erlebnis. Ich werde auf jedenFall noch mal wieder kommen.

 

 

Nicole und Sven (Dienstag, 21.August 2018 18:44)

 

Lieben Dank für die schöne Zeit mit den Langohren. Wir haben viel gelernt und kommen gerne wieder, um zu wandern. Es tat sehr gut etwas über sich zu lernen und die Ruhe...Ganz lieben Knuddler an Kalle. Charly und Carlotta.

 

 

Nicole und Sven ( Montag, 20.August 2018 20:56)

 

Hallo liebe Birgit. Vielen lieben Dank für die schöne Zeit. Es hat mitr die Augen in einigen Dingen geöffnet. Das sind ganz super tolle Tiere.Wir fahren gern immer wieder dran vorbeiund waren aus Bad Berlebur gam Sonntag zu Fuß dort. Ich/ wir habe/n virl gelernt und machen das gernne wieder. Ganz liebe Grüße Nivole und Sven. P.S.die Eselwanderung war sehr sehr sehr toll.

 

 

Beate aus Burbach ( Dienstag, 14.August 2018 08:11)

 

Hallo Birgit, hallo Gaby,

es war toll mit Euch, vielen Dank für diesen wunderschönen Nachmittag.Carlotta ist mir richtig ans Herz gewachsen. Die Erfahrungen, die ich gemacht habe, haben mir gut getan.Es hat Riesenspaß gemacht und ich komme ganz bestimmt wieder. Macht weiter so, es ist eine tolle Sache, mit den Eseln zu wandern, die Tiere näher kennenzulernen und über sich selbst dabei auch Erfahrungen zu sammeln. Knuddler an Carlotta. Bis bald mal wieder.

Vile liebe Grüße

Beate

 

 

Inka Döring (Samstag, 14.Juli 2018 10:22)

 

Liebe Birgit, lieber Charlie, lieber Kalle, wir sind noch angefüllt von den vielen Eindrücken mit Euch gestern. Es hat sich eine tiefgreifende Entspannung bei uns eingestellt, die noch anhält.-)

Danke für den schönen Nachmittag!

Inka

 

 

Maren Witt ( Montag, 21.05 2018  18:15)

 

Es war ein sehr schöner und interessanter Workshop, den Birgit super geleitet hat. Vielen Dank! Wir kommen bestimmt noch mal zur Eseley.

 

 

Sina und Shirley ( Sonntag, 06.05.2018 16:42)

 

Liebe Birgit, liebe Gaby,

 

wir danken euch von Herzen für diesen tollen Tag mit Kalle, Carlotta und Charlie.

Neben Freude, Spass und Begeisterung war es eine völlig neue Erfahrung diese Art von Tieren kennen zu lernen. Die pure Zufriedenheit und Ruhe kehrt in einem selbst schnell ein. Toll.

 

Ihr macht das spitze.

 

Viel Erfolg weiterhin.

 

 

Katja ( Freitag, 16.März .2018, 19:54)

Hallo ihr beiden! Tolle Seiten, viele Infos! Finde ich echt super! lG. Katja, Bo und Fine

 

 

Renate ( Montag, 12.März 2018  09:21)

 

Liebe Birgit,

vielen Dank für die herzliche Gastfreundschaft und die lehrreichen Informationen. Ich weiss nun, dass Esel nicht einfach Pferde mit langen Ohren sind, sondern einzigartige Equiden mit speziellen Eigenschaften und Qualitäten. Ich wusste bislang auch nicht, dass sie sich in Gefahrensituationen völlig anders verhalten und ihre Ernährungsbedürfnisser unterschiedlich zu denen von Pferden sind. Diese harmonischen Stunden werde ich in guter Erinnerung behalten.

Bis bald, Renate

 

 

Steffi ( Sonntag, 11 März 2018 22:36)

 

Liebe Birgit, liebe Gaby, liebe Langohren,

 

wie schön, dass ihr nun auch im www zu finden seid und euch so nun hoffentlich noch ganz viele tolle Menschen entdecken und begegnen werden!

Herzliche Grüße von uns 3en aus  Sachsen - Anhalt und bis ganz  bald wieder:-)

 

Volker (Sonntag, 03. November 2017)

 

Liebe Eselfreundinnen,

 

das war ein sehr inspirierender workshop mit interessanten Charakteren! Ich fand es sehr gut, dass wir nicht immer auf unsere Fehler aufmerksam gemacht wurden, sondern auf das, was wir verbessern können, um unser Ziel zu erreichen. Herzlichen Dank. Ich nehm eine Menge mit! Volker

 

Holger und Steffi,  Marburg ( Samstag,15.09.2017)

 

Liebes EseleyTeam!

 

Der Eselworkshop hat uns ausgesprochen gut gefallen! Ihr habt uns viele wichtige Infos bzgl. der Esel gegeben, welche uns ja doch irgendwie fremd waren, wenngleich faszinierend und aus Kinderzeiten und Geschichten so sympathisch! Nun konnten wir sie in der Realität erleben und sie sind "in echt" total sympathisch und sanftmütig! Im Wald haben wir nach der ersten Aufregung und Anspannung dann zunehmend tiefe Entspannung und Gleichklang mit dem Esel erleben dürfen, das war einfach wunderbar! Tausend Dank - wir kommen wieder! Steffi und Holger

 

 

Marlene und Ingrid (Sonntag, 09. September 2017)

 

Liebe Birgit, liebe Gaby,

 

vielen Dank, dass wir wir eure Esel kennenlernen durften. Es war ein besonderes Erlebnis und die eine oder andere Bohne hat die Seite derTasche gewechselt. Wir wünschen euch weiterhin viel Spass und Erfolge mit den Süßen. Viele Interessierte, die die Esel und vielleicht auch sich selbst besser kennenlernen wollen! Marlene und Ingrid

 

 

Rita (Sonntag, 28. August 2017)

 

Das ist eigenartig, die Gelassenheit des Esels macht mich ruhig. Danke euch beiden! Liebe Grüße und ein herzliches  I-aaaah an Kalle und Charly! Rita

 

 

Regina  (Samstag, 27. August 2017)

 

Liebe Gaby, liebe Birgit,

 

es war eine tolle Eselwanderung mit vielen tollen Erfahrungen und einer großen persönlichen Bereicherung für mich! Die Informationen fand ich sehr ineteressant. Esel kommen mir jetzt gar nicht mehr störrisch sondern eher überlegend und vorsichtig  vor. Es war für mich völlig neu wie sensensibel sie sind, was sie fressen und wie gut sie trainiert werden können. Danke Euch Beiden! Und ein besonderer Dank an Charly und Kalle! Regina

Eseley  Wittgenstein

Meckhausen 5

57319 Bad Berleburg

info@eseley.de

Tel. +49 173 2731458

Mitgliedschaften

im BDP – Berufsverband der Psychologen

in der Psychotherapeutenkammer NRW

in der IGEM – Interessengemeinschaft der Esel – und Mulifreunde, Deutschland e.V.