Tiergestützte Interventionen - Tiergestützte Psychotherapie

für Erwachsene, Kinder und Jugendliche

Allgemeine Ziele

  • Der Esel wird i.S. eines Katalysators, als interventive Methode eingesetzt
  • Persönlichkeits -und Entwicklungsförderung durch den angeleiteten Kontakt zum Tier
  • Förderung des körpersprachlichen Ausdrucks, der Sensumotorik und der körperlichen Koordination
  • Förderung der emotionalen Entwicklung und emotionalen Stabilität
  • Reduktion von Ängsten
  • Förderung der kognitiven Fähigkeiten

Spezielle Ziele

  • Förderung des motivationalen Aufbaus, um das Tier als Partner zu gewinnen
  • Förderung der Impulskontrolle durch den achtsamen Umgang mit dem Tier
  • Förderung der wirksamen Selbststeuerung, um gesteckte Ziele zu erreichen
  • Förderung eines Bindungsverhaltens und der Fürsorge
  • Förderung von Entspannung und Wohlgefühl im natürlichen Umfeld
  • Förderung des Selbstbewusstseins durch kleine Erfolge der Partnerschaft

Adressat/Zielgruppe

Menschen aller Altersgruppen mit:

  • sozial-emotionalen Schwierigkeiten
  • Depressionen, Erschöpfungssymptomen und Zwangsverhalten
  • sozialen Ängsten und Kontakthemmungen
  • Sprachstörungen, starken Sehbehinderungen oder Blindheit
  • einer ADHS-Symptomatik
  • Förderbedarfen
Esel-Therapie: Tiergestützte Interventionen mit Eseln in Bad Berleburg, Naturpark Sauerland-Rothaargebirge
Esel-Therapie: Tiergestützte Interventionen mit Eseln in Bad Berleburg, Naturpark Sauerland-Rothaargebirge

Download
Können Tiere in der Psychotherapie eingesetzt werden? Tiere als Seelentröster und Helfer in der Not- wie uns Tiere helfen, Krisen zu bewältigen
Den kompletten Fachartikel findet der Leser hier als pdf unter: Coaching
url Achtsamer Leben und TGT mit BS.html
HTML Dokument 1012 Bytes

Eseley  Wittgenstein

Meckhausen 5

57319 Bad Berleburg

info@eseley.de

Tel. +49 173 2731458

Mitgliedschaften

im BDP – Berufsverband der Psychologen

in der Psychotherapeutenkammer NRW

in der IGEM – Interessengemeinschaft der Esel – und Mulifreunde, Deutschland e.V.